Arbeitsrecht

Für Arbeitgeber oder Arbeitnehmer

Einerlei, ob Ihnen als Arbeitnehmer eine Kündigung oder Abmahnung ins Haus geflattert ist. Werden Sie durch einen unüblichen Arbeitsvertrag benachteiligt? Wurde Ihnen Ihr Lohnzuschlag gestrichen? Aber auch als Arbeitgeber können Sie sich an mich wenden. Denn ich lege Wert darauf, beide Seiten zu vertreten – dadurch können Sie von meiner Erfahrung in allen Facetten des Arbeitsrechts profitieren. Wenn Sie also sichere Arbeitsverträge schließen wollen, einer Ihrer Arbeitnehmer durch Vertragsverletzungen auffällt, wenn Sie eine rechtssichere Kündigung durchführen oder ein korrektes Arbeitszeugnis ausstellen wollen – wenden Sie sich an mich.

Kündigungen können auf vielen Gründen beruhen: Häufiges Zu-Spät-Kommen, wiederholtes unentschuldigtes Fehlen, Fehlverhalten gegenüber den Kollegen, betriebliche Sparmaßnahmen oder gar der Verdacht, einen der in letzter Zeit häufig diskutierten Bagatelldiebstähle begangen zu haben. Auch die Arbeitsbelastung wirft oft Fragen auf – was ist unzulässig, was muss aufgrund betrieblicher Notwendigkeiten in Kauf genommen werden? Dies sind nur einige Beispiele möglicher Konflikte im Arbeitsleben.

In diesen Fällen und vielen weiteren stehe ich als Ihr Ansprechpartner mit dem Schwerpunkt Arbeitsrecht zur Verfügung. Seit November 2013 vertiefe ich meine Kenntnisse weiter im Fachanwaltslehrgang Arbeitsrecht.

Sprechen Sie mit uns – unabhängig davon, ob Sie Arbeitgeber oder Arbeitnehmer sind. Im Rahmen eines ersten Beratungstermins besprechen wir gemeinsam Ihr Problem. Ich werde Ihnen erläutern, was für Rechte Sie haben, welche Rechte die Gegenseite hat und wie Ihr Problem für Sie zufriedenstellend gelöst werden kann.